Leitbild

Wir lieben und beachten Natur und Kultur des Calancatals. Deshalb bieten wir mit unserem Kurs- und Begegnungszentrum eine Infrastruktur an, die offen ist für die Anliegen aller beteiligten Kreise.

Unsere Grundanliegen

Wir interessieren uns für den Lebensraum Calancatal. Unsere Arbeit baut auf den Leitgedanken der Pfadibewegung auf und wird vor allem von Frauen gestaltet. Wir wollen die folgenden Grundanliegen der Pfadfinderinnenstiftung Calancatal umsetzen: 

  • Wir vermitteln Begegnungen, bauen Beziehungen auf und arbeiten kontinuierlich mit allen beteiligten Kreisen zusammen (Talbevölkerung, Pfadibewegung, weitere interessierte Besucherinnen und Besucher).
  • Wir ermöglichen das persönliche Erleben der Natur- und Kulturlandschaft Calancatal.
  • Wir setzen uns für eine ökologische, soziale und ökonomische Entwicklung im Tal ein.
  • Wir fördern einen sanften Tourismus.
  • Unsere Angebote
  • Wir betreiben, ohne Gewinnabsicht, auf den der Stiftung gehörenden Grundstücken ein Kurs- und Begegnungszentrum.
  • Wir bieten Möglichkeiten an für eine aktive und sinnvolle Freizeitgestaltung. Dazu gehören Ferienaktivitäten, Arbeits- und Werkwochen, Spielgruppe, Informationsabende, Kurse, Frauentreffen, Kultur- und Naturpfad.

Wir vermieten einfache, mehrere Jahrhunderte alte Liegenschaften sowie Zeltplätze. Auf Wunsch informieren wir über das Tal und seine Bevölkerung, geben Tipps für Wanderungen und Einkäufe, vermitteln Kontakte und Arbeitseinsätze, leihen Lagermaterial aus, etc.

Unsere Angebote richten sich an

  • die Talbevölkerung, vor allem an Kinder, Jugendliche und Frauen
  • Besucherinnen und Besucher von ausserhalb des Tales, insbesondere junge Erwachsene und Familien
  • Pfadi-, Jugendgruppen und Schulen

Unsere Motivation

  • Wir wollen zur Erhaltung und Belebung des Lebensraums Calancatal beitragen.
  • Für uns Auswärtige bietet dieses abgelegene, wilde, südliche Bergtal Erholung, Ruhe und Einblick in eine andere Lebenswelt.
  • Wir aus dem Tal schätzen die Möglichkeiten des Kurs- und Begegnungszentrums.
  • Es macht uns Spass, mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten, kreative neue Ideen zu entwickeln und die konkreten Angebote der Stiftung durchzuführen.

Unsere Arbeitsweise

Wir sind zirka 30 ehrenamtlich tätige Personen, vorwiegend aus der Deutschschweiz und dem Calancatal/Misox, sowie das von der Stiftung angestellte Team, das ständig im Tal lebt. Zusammen mit befreundeten Organisationen (insbesondere Pfadibewegung Schweiz, Verein der Freunde der Pfadfinderinnenstiftung Calancatal, Pfadi im Calancatal) und Gruppen von Benutzerinnen und Benutzern des Zentrums setzen wir uns für die Realisierung unserer Anliegen ein.

Der Stiftungsrat legt die Ziele und den generellen Rahmen der Stiftungstätigkeit fest. Die Betriebskommission und das Team vor Ort koordinieren die Aufgaben und Aktivitäten während des Jahres. Das Team und ehrenamtliche Projektmitarbeitende führen die Angebote und Projekte durch. Ausschüsse sorgen für den Unterhalt der Liegenschaften, die Finanzen und die Information/Werbung. Mindestens einmal pro Jahr diskutieren wir in offenem Rahmen die weitere Entwicklung der Stiftungstätigkeit.

Alle Personen, die sich für unsere Grundanliegen einsetzen wollen, sind in unserer Stiftung willkommen.